Verkehrsrechtssymposium 2016

Es referieren Frau Dr. Annette Brockmöller, Richterin im IV. Zivilsenat des BGH, Herr Frank Pardey, Vorsitzender Richter am Landgericht Braunschweig, Herr Dr. Hans-Joseph Scholten, Vorsitzender Richter am OLG Düsseldorf und Herr Prof. Dr. Jan Zopfs von der Universität Mainz. Am Abend des 14.10.2016 findet ein geselliges get-together statt.

Zum Anmeldeformular klicken Sie hier.

Das große Web-Special 2015

Erfahren Sie hier im Web-Special 2015 mehr über interessante Themen wie z.B. Umfragen oder statistische Auswertungen rund um das Thema Straßenverkehr.

Hier geht’s zum neuen Bußgeldkatalog

Achtung Punktreform – jetzt zählt jeder Punkt!

Denn nicht nur die Anzahl der Punkte hat sich seit dem 1. Mai 2014 geändert, sondern auch die Höhe der Bußgelder. Wenn Sie wissen wollen, welche Maßnahmen Sie nach der neuen Punktreform erwarten, klicken Sie hier.

Jetzt noch schnell zum Punktecheck!

Am 01. Mai startet die Punktreform und dann zählt wirklich jeder Punkt! Bevor es zu unangenehmen Umrechnungen der alten Punkte auf das neue System kommt, lassen Sie jetzt noch schnell Ihre Punkte von uns überprüfen!

Die deutsche Anwaltauskunft:

Darauf können Sie sich verlassen.

Sobald Ihnen als Halter eines Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter »etwas passiert« ist, finden Sie unter www.verkehrsanwaelte.de/anwaltsuche/ Verkehrsanwälte, die Ihnen helfen.

Was Sie beim Neuwagenkauf beachten sollten.

Wenn der Käufer schon bei der Übergabe des Autos Mängel feststellt oder das Auto anders als bestellt geliefert wird, braucht der Käufer es nicht abzunehmen. Der Verkehrsanwalt berät den Käufer, welche Alternativen im konkreten Fall zur Verfügung stehen und für den Käufer wirtschaftlich sinnvoll sind.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Wer den Sachverständigen beauftragt.

Nach einem Unfall darf der Geschädigte grundsätzlich immer einen Sachverständigen mit der Erstattung eines Gutachtens zur Feststellung des Schadens an seinem Fahrzeug beauftragen. Ob er Erstattung der Kosten für das Gutachten verlangen kann, hängt aber davon ab, ob es sich um einen Haftpflicht- oder Kaskoschaden handelt.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Die deutsche Anwaltauskunft:

Darauf können Sie sich verlassen.

Sobald Ihnen als Halter einer Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter "etwas passiert" ist, bekommen Sie unter der Deutschen Anwaltauskunft sofort Kontakt zu einem Verkehrsanwalt.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Nach dem Verkehrsunfall.

Am häufigsten beginnt die Arbeit der Verkehrsanwälte direkt nach einem Unfall: Anstatt sich in widersprüchliche Aussagen zu verstricken, können Sie direkt auf Ihren Verkehrsanwalt verweisen.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Sie brauchen Beistand.

In Verkehrsstrafsachen ist eine sachgerechte Verteidigung ohne Hilfe eines Verkehrsanwalts kaum möglich.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Wer für den Schaden aufkommt.

Als Eigentümer können Sie nach einem Unfall grundsätzlich selbst bestimmen, ob, wann, wie und von wem Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen wollen. Bitte informieren Sie sich über wesentliche Details zum Haftpflicht- und Kaskoschadensersatz in unserer Rubrik »Verkehrsunfall«.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Die deutsche Anwaltauskunft:

Darauf können Sie sich verlassen.

Sobald Ihnen als Halter eines Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter »etwas passiert« ist, bekommen Sie unter der Deutschen Anwaltauskunft sofort Kontakt zu einem Verkehrsanwalt. Rufen Sie rechtzeitig an – bevor sich Ihre Situation verschlimmert...

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Änderungen zur Punktereform 2014
Änderungen zur Punktereform 2014
Jetzt noch schnell zum Punktecheck!
Kinder im Auto
Neuwagen kaufen, Verträge
Ihr Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe.
Bußgeldkatalog
Verkehrsunfall
Unfall Landstraße
Reparatur Verkehrsunfall
Taxi Unfall

Kfz-Gewerbe.

../../fileadmin/ migrated/pics/schadenmanagement

In Kfz-Betrieben ist und wird auch in Zukunft das Reparaturgeschäft eine tragende Säule sein. Nach Informationen des Zentralverbands für das Kfz-Gewerbe betrug der Handwerksumsatz im Jahre 2002 knapp 23.000.000 Euro. Etwa 20 % von diesem Gesamtumsatz fallen auf die Unfallreparaturen. Die Verkehrsanwälte beobachten mit großer Sorge die wachsenden Aktivitäten der Kfz-Haftpflichtversicherer zur Steuerung der Unfallschadenregulierung in einem allein den Versicherern genehmen Sinne. Aktionen der Versicherer wie

  • Rabatte für versichererverbundene Partnerwerkstätten oder
  • die Steuerung des Restwerthandels durch sogenannte Restwertbörsen

beschneiden nicht nur die dem Geschädigten nach höchstrichterlicher Rechtsprechung zustehenden Rechte, sondern gefährden gleichermaßen die freie Werkstattwahl des Geschädigten.


Drohender Qualitätsverlust

Zwar ist grundsätzlich der Unfallgeschädigte Auftraggeber und Kunde der Werkstatt. Immer mehr Versicherer versuchen jedoch den Geschädigten in die mit der Versicherung zusammenarbeitende Partnerwerkstatt zu lenken. Auf diese kann die Versicherung Druck ausüben und die Stundenverrechnungssätze zu der die Werkstatt arbeitet nach unten diktieren. Die Partnerwerkstatt wird von der Versicherung mit der sie zusammenarbeitet abhängig. Die Werkstätten arbeiten unter einem derartigen Kostendruck, dass auf Dauer die Qualität der Fahrzeugreparatur leiden muss. Gerade auch wegen diesem ruinösen Kostendruck hat Anfang des Jahres 2003 der Präsident des Zentralverbandes Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF), Friedrich Nagel, seinen Vertrag mit dem Versicherungsdienstleister Motorcare gekündigt.


Was tun aus Werkstattsicht?

Die Schadensteuerung der Versicherer geht teilweise soweit, dass sie geschädigte Fahrzeuge direkt vom Hof der Werkstatt abholen und zur Partnerwerkstatt verbringen lässt. Der Unfallgeschädigte lässt sich dieses gefallen, solange er nicht umfassend über seine Rechte und die Gefahren der »Rundum-Sorglos-Angebote« der Versicherer informiert ist.


Die Antwort auf das Schadensmanagement aus Sicht der Kfz-Betriebe:

Empfehlen Sie Ihren Kunden einen Anwalt hinzuzuziehen! Nur dann, wenn ein verkehrsrechtlich spezialisierter Anwalt die Regulierung des Unfallschadens übernimmt, kann eine Steuerung der Geschädigten durch die Versicherer nicht stattfinden!

Unsere Partner:   Schadenfix   ❘   Anwaltverein   ❘   Anwaltsauskunft