Falls Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters haben, klicken Sie bitte HIER.

Verkehrsanwälte Info
Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins

13/2012
25. Oktober 2012




1. Gestalten Sie Ihren Eintrag unter www.verkehrsanwaelte.de/anwaltsuche/ ansprechender - Laden Sie Ihr Profilbild hoch

Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht können Sie ein Foto von sich für verkehrsanwaelte.de online zur Verfügung stellen. Damit machen Sie Ihren Eintrag in der Suche auffälliger, was tendenziell zu mehr Klicks und letztendlich zu mehr Mandaten führt.

Sofern Sie bereits auf schadenfix.de registriert sind, wird Ihr Profilfoto auch dort angezeigt.

Ihr Profilfoto wird im gemeinsamen internen Bereich von verkehrsanwaelte.de und schadenfix.de abgelegt. Zum Login gelangen Sie hier: verkehrsanwaelte.de/login/

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie im e.Consult-Blog.

Für Fragen stehen wir Ihnen telefonisch gern unter 0681/ 950 82 80 zur Verfügung.




2. Autohaus Schadenrecht

Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht hat im Jahr 2012 bereits in drei Ausgaben von Autohaus Schadenrecht Aufsätze veröffentlicht, um Autohäuser und Werkstätten darauf hinzuweisen, dass der Verkehrsanwalt unverzichtbarer Bestandteil der Schadenregulierung ist. Die Ausgabe 3/2012 finden Sie hier: http://schadenrecht.flipping-books.de/2012_03/

Haben auch Sie Lust, bei einer der nächsten Ausgaben von Autohaus Schadenrecht mitzumachen, bspw. einen Aufsatz zu schreiben oder Fragen zu beantworten, so melden Sie sich bitte bei Frau Kollegin Dr. Daniela Mielchen, Isestraße 17, 20144 Hamburg, Telefon (040) 422 95 02, Fax: (040) 422 58 96, mail: d.mielchen@mielco.de.

Diese stimmt auch gerne mit Ihnen die Themen ab.




3. Erstattungsfähigkeit der außergerichtlich angefallenen Anwaltskosten bei Vertretung in eigener Sache

Das Amtsgericht Rosenheim hat durch Urteil vom 19.09.2012 – 16 C 1208/12 – entschieden, dass grundsätzlich auch ein Rechtsanwalt, der zur Verfolgung eigener Rechte tätig wird, seine Gebühren im Wege des Schadensersatzes geltend machen kann. Der Geschädigte musste im vorliegenden Fall nach teilweiser Zahlung durch seine Kaskoversicherung anhand der Versicherungsbedingungen prüfen, ob er einen weitergehenden Anspruch hat, so dass rechtlich keine einfache Angelegenheit vorlag. Damit musste die Streitfrage, ob dann, wenn es sich um eine einfache Angelegenheit handelt, einem Rechtsanwalt die Gebühren, wenn er zur Verfolgung eigener Rechte tätig wird, nicht ersetzt werden müssen, nicht entschieden werden.

http://www.verkehrsanwaelte.de/news/news_2012_13_p3.pdf



4. Seminare Oktober/November 2012

27.10.2012, Hagen
Rechtsschutzversicherung im Verkehrsrecht
Referent: Rechtsanwalt Dr. Klaus Schneider, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Mediator, Langenhagen
Seminarleiter: Rechtsanwalt und Notar Jörg Elsner, Hagen


03.11.2012, Hannover
Verkehrsunfälle mit mehreren Beteiligten
Referent: Hermann Lemcke, Vors. Richter am OLG a.D., Münster
Seminarleiter: Rechtsanwalt Dr. Klaus Schneider, Langenhagen


10.11.2012, Gießen
Quotenbildung beim Verkehrsunfall unter besonderer Berücksichtigung des Anscheinsbeweises
Referent: Rechtsanwalt Dr. Michael Nugel, Lehrbeauftragter an der Adam-Mickiewicz-Universität Poznan (Polen), Essen
Seminarleiter: Rechtsanwalt Andreas Krämer, Frankfurt/Main


10.11.2012, Koblenz
Fahrplan zur (Wieder-)Erteilung der Fahrerlaubnis – juristische und therapeutische Ansätze
Referentinnen: Rechtsanwältin Ulrike Dronkovic, Köln; Gabriele Hanelt, Dipl.-Pädagogin und Psychotherapeutin HPG, Köln
Seminarleiter: Rechtsanwalt Jens Dötsch, Andernach


10.11.2012, Oldenburg – bereits ausgebucht!
Verteidigungstaktik bei Verkehrsordnungswidrigkeiten
Referent: Rechtsanwalt JR Hans-Jürgen Gebhardt, Homburg/Saar
Seminarleiter: Rechtsanwalt Frank R. Hillmann III., Oldenburg


17.11.2012, Berlin
Rechtsschutzversicherung im Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Dr. Klaus Schneider, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Mediator, Langenhagen
Seminarleiterin: Rechtsanwältin Monika Maria Risch, Berlin


17.11.2012, Freiburg
Fahrplan zur (Wieder-)Erteilung der Fahrerlaubnis – juristische und therapeutische Ansätze
Referentinnen: Rechtsanwältin Ulrike Dronkovic, Köln; Gabriele Hanelt, Dipl.-Pädagogin und Psychotherapeutin HPG, Köln
Seminarleiterin: Rechtsanwältin Beate E. Gibbs, Freiburg


17.11.2012, Nürnberg – nur noch wenige Plätze!
Autokauf und Leasing
Referent: Wolfgang Ball, Vorsitzender Richter am BGH, Karlsruhe
Seminarleiter: Rechtsanwalt Dr. Joachim Reitenspiess, Nürnberg


24.11.2012, Groß-Gerau
Prozesstaktik im Verkehrszivilprozess
Referenten: Rechtsanwalt und Notar Jörg Elsner, LL.M, Hagen; Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Heß, LL.M., Honorarprofessor, Universität Bielefeld, Bochum
Seminarleiter: Rechtsanwalt Nicolas Eilers, Groß-Gerau









Für technische Fragen und Anregungen zu diesem Newsletter sowie zur Internetseite verkehrsanwaelte.de bitte E-Mail an: newsletter@verkehrsanwaelte.de

Verantwortlich: Rechtsanwältin Bettina Bachmann, Geschäftsführerin, Deutscher Anwaltverein e. V., Berlin
Littenstraße 11, 10179 Berlin, Tel.: 0 30/72 61 52 - 0, Fax: 0 30/72 61 52 - 1 90
Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.
© 2017 AG Verkehrsrecht im DAV


Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie ihn hier abbestellen:
http://www.verkehrsanwaelte.de/newsletter-abmeldung