Das große Web-Special 2015

Erfahren Sie hier im Web-Special 2015 mehr über interessante Themen wie z.B. Umfragen oder statistische Auswertungen rund um das Thema Straßenverkehr.

Hier geht’s zum neuen Bußgeldkatalog

Achtung Punktreform – jetzt zählt jeder Punkt!

Denn nicht nur die Anzahl der Punkte hat sich seit dem 1. Mai 2014 geändert, sondern auch die Höhe der Bußgelder. Wenn Sie wissen wollen, welche Maßnahmen Sie nach der neuen Punktreform erwarten, klicken Sie hier.

Jetzt noch schnell zum Punktecheck!

Am 01. Mai startet die Punktreform und dann zählt wirklich jeder Punkt! Bevor es zu unangenehmen Umrechnungen der alten Punkte auf das neue System kommt, lassen Sie jetzt noch schnell Ihre Punkte von uns überprüfen!

Die deutsche Anwaltauskunft:

Darauf können Sie sich verlassen.

Sobald Ihnen als Halter eines Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter »etwas passiert« ist, finden Sie unter www.verkehrsanwaelte.de/anwaltsuche/ Verkehrsanwälte, die Ihnen helfen.

Was Sie beim Neuwagenkauf beachten sollten.

Wenn der Käufer schon bei der Übergabe des Autos Mängel feststellt oder das Auto anders als bestellt geliefert wird, braucht der Käufer es nicht abzunehmen. Der Verkehrsanwalt berät den Käufer, welche Alternativen im konkreten Fall zur Verfügung stehen und für den Käufer wirtschaftlich sinnvoll sind.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Wer den Sachverständigen beauftragt.

Nach einem Unfall darf der Geschädigte grundsätzlich immer einen Sachverständigen mit der Erstattung eines Gutachtens zur Feststellung des Schadens an seinem Fahrzeug beauftragen. Ob er Erstattung der Kosten für das Gutachten verlangen kann, hängt aber davon ab, ob es sich um einen Haftpflicht- oder Kaskoschaden handelt.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Die deutsche Anwaltauskunft:

Darauf können Sie sich verlassen.

Sobald Ihnen als Halter einer Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter "etwas passiert" ist, bekommen Sie unter der Deutschen Anwaltauskunft sofort Kontakt zu einem Verkehrsanwalt.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Nach dem Verkehrsunfall.

Am häufigsten beginnt die Arbeit der Verkehrsanwälte direkt nach einem Unfall: Anstatt sich in widersprüchliche Aussagen zu verstricken, können Sie direkt auf Ihren Verkehrsanwalt verweisen.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Sie brauchen Beistand.

In Verkehrsstrafsachen ist eine sachgerechte Verteidigung ohne Hilfe eines Verkehrsanwalts kaum möglich.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Wer für den Schaden aufkommt.

Als Eigentümer können Sie nach einem Unfall grundsätzlich selbst bestimmen, ob, wann, wie und von wem Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen wollen. Bitte informieren Sie sich über wesentliche Details zum Haftpflicht- und Kaskoschadensersatz in unserer Rubrik »Verkehrsunfall«.

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Die deutsche Anwaltauskunft:

Darauf können Sie sich verlassen.

Sobald Ihnen als Halter eines Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter »etwas passiert« ist, bekommen Sie unter der Deutschen Anwaltauskunft sofort Kontakt zu einem Verkehrsanwalt. Rufen Sie rechtzeitig an – bevor sich Ihre Situation verschlimmert...

Anwaltsuche – Suchen Sie jetzt den Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe

Änderungen zur Punktereform 2014
Änderungen zur Punktereform 2014
Jetzt noch schnell zum Punktecheck!
Kinder im Auto
Neuwagen kaufen, Verträge
Ihr Verkehrsanwalt in Ihrer Nähe.
Bußgeldkatalog
Verkehrsunfall
Unfall Landstraße
Reparatur Verkehrsunfall
Taxi Unfall

Verkehrsanwälte - Wir holen mehr für Sie raus.

Verkehrsrecht wird immer komplizierter. Vertrauen Sie deshalb auf die Verkehrsanwälte der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht. Wir bringen Sie durch den Paragraphendschungel – mit klarer Rechtssicherheit. Mehr als 6.000 Rechtsanwälte, qualifiziert und erfahren, stehen deutschlandweit zu Ihrer Verfügung. Seit 25 Jahren setzen wir uns aktiv in den Gremien des Deutschen Verkehrsgerichtstages in Goslar für die Rechte der Geschädigten ein.

 


Schadenkongress der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht „Autoschaden geRECHT – werkstattfreundliches Schadenmanagement“ am 9. November 2015 in Köln: Einmalige Gebühr von 89 € für alle Teilnehmer aus einer Kanzlei

Am 9. November 2015 findet von 14.00 bis 18.00 Uhr im Mercedes-Benz-Center Köln, Mercedes-Allee 1 der 1. Schadenkongress der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht „Autoschaden geRECHT – werkstattfreundliches Schadenmanagement“ statt.

Folgende Referenten konnten bereits gewonnen werden: RA Joachim Otting (Hünxe), RA Friedrich Keller (Moers), Dipl.-Ing. Thomas Firmery (Leiter Vertrieb und Sachverständigenwesen, KÜS-Bundesgeschäftsstelle), RA Dominik Bach (Vorstand e.Consult AG). Moderiert wird die Veranstaltung von RAuN Jörg Elsner, dem Vorsitzenden des Geschäftsführenden Ausschusses der AG Verkehrsrecht.

Alle Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht aus einer Kanzlei können für nur 89 € an dem Kongress teilnehmen. 

Das genaue Programm sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier


Homburger Tage 2015

Die 35. Homburger Tage werden vom 16.-18. Oktober 2015 in Homburg/Saar stattfinden. Herr RiBGH Thomas Offenloch (VI. Zivilsenat) referiert über die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zum nach §249 II BGB erforderlichen Geldbetrag, Frau RiBGH Marion Harsdorf-Gebhardt (IV. Zivilsenat) informiert über die aktuelle verkehrsrechtliche Rechtsprechung des Versicherungssenats des BGH. Zudem spricht Herr RiBGH Dr. Ulrich Franke (4. Strafsenat) über die straf- und haftungsrechtlichen Risiken sowie Regelungslücken des autonomen Fahrens und Herr RiLG Dr. Christoph Lafontaine widmet sich in seinem Referat den EU-Auslandsunfällen im deutschen Kfz-Haftpflichtprozess.

Das wieder einmal anspruchsvolle Fachprogramm der Homburger Tage wird durch ein festliches Rahmenprogramm, das Zeit zum kollegialen Austausch bietet, sowie ein Programm für die Begleitpersonen vervollständigt. Das Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier:

Programm mit Anmeldung (PDF)


Europaweiter Blitz-Marathon am 16./17.04.

Fotolia 53904401 S 03

Am Donnerstag, den 16. April, beginnt ab 6.00 Uhr morgens der dritte deutschlandweite "24h Blitz-Marathon", an dem erstmalig auch weitere Länder in Europa teilnehmen. In Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird die Aktion aufgrund der am 17. April stattfindenden Trauerfeier für die Opfer des Germanwings-Flugzeugsabsturzes um ca. sechs Stunden verkürzt.

Mehr Informationen zum Thema "Blitzer im EU-Ausland: Das droht den deutschen Fahreren"
lesen Sie HIER.

Eine nach Bundesländern sortierte Übersicht über die Kontrollstellen finden Sie natürlich bei uns:


Video: Das Auto der Zukunft

Seit über einhundert Jahren ist die Geschichte des Autos eine Geschichte mit Bremsen, mit Lenkrad und mit Gaspedal. Und nun könnte sich das bald ändern. Das Auto der Zukunft fährt und lenkt allein. Was für Technikfans eine Idealvorstellung ist, jagt Datenschützern mächtige Schrecken ein.


Der DAV in den Medien

Gleich zu zwei derzeit viel diskutierten Themen hat der DAV seine Expertise abgegeben:

Am 25. August sendete das Erste in seinem „Ratgeber Auto – Reise – Verkehr“ einen Beitrag über die Verantwortung für die eigene Gesundheit im Straßenverkehr. Im Zentrum standen zwei Klassiker: die Diskussion um die Helmpflicht von Radfahrern und die Pflicht für Motorradfahrer, Schutzbekleidung zu tragen. Die Einschätzung unserer DAV-Experten sehen Sie hier.

„B5 aktuell“ widmete sich dem eCall, dessen Einführung als Kfz-Notrufsystem die Europäische Union plant. Der DAV nahm Stellung zu den Vorteilen und Gefahren des neuen Systems. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wenn’s blitzt, lächelt der Kämmerer

Verkehrsunfall: Schadensbeseitigung durch eigene Mitarbeiter

Zweibrücken/Berlin (DAV). Beseitigt nach einem Verkehrsunfall die geschädigte Autobahnmeisterei durch eigene Mitarbeiter den Schaden, kann sie Ersatz der angefallenen Personalkosten verlangen. Bei der Ermittlung des Stundenlohns kann sie aber keinen Zuschlag fordern, entschied das... Artikel lesen

Regress bei ungültiger ausländischer Fahrerlaubnis

Bergheim/Berlin (DAV). Wird ein ausländischer Führerschein nicht in eine deutsche Fahrerlaubnis umgeschrieben, obwohl dies notwendig ist, bleibt man auf den Kosten eines Unfalles sitzen. Der Kfz-Haftpflichtversicherer kann die Kosten des Schadens zurückverlangen. Die Arbeitsgemeinschaft... Artikel lesen

Rückwärts gerollt: Wer ist Schuld?

Rückwärts gerollt: Wer ist Schuld?

(red/dpa). Autofahrer kennen die Situation: Völlig unverhofft rollt das Fahrzeug des Vordermanns zurück. Meist bemerkt dieser das rechtzeitig, doch manchmal kracht es. Muss der Zurückrollende allein den Schaden tragen? Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV)... Artikel lesen

Rotlichtverstoß bei einer Ampel – bloße Schätzung reicht nicht

Rotlichtverstoß bei einer Ampel – bloße Schätzung reicht nicht

(red/dpa). Wer bei Rot über die Ampel fährt, muss mit Sanktionen rechnen. Dabei kommt es auch darauf an, wie lange die Ampel schon auf Rot stand. Erst wenn über eine Sekunde vergangen ist, liegt ein „qualifizierter Rotlichtverstoß“ vor. Sonst ist es lediglich ein „einfacher“ Verstoß, und das... Artikel lesen

Unfall: Kosten des Rechtsanwalts sind zu erstatten

Unfall: Kosten des Rechtsanwalts sind zu erstatten

(red/dpa). Wer in einen Unfall verwickelt ist, möchte seinen Schaden möglichst problemlos ersetzt bekommen. Es bietet sich dafür an, die Schadensabwicklung des Verkehrsunfalls einem Rechtsanwalt zu überlassen. Die Kosten hierfür muss in aller Regel der Verursacher des Unfalls übernehmen – auch... Artikel lesen

Befreiung von der Anschnallpflicht

Befreiung von der Anschnallpflicht

Lüneburg/Berlin (DAV). Eigentlich sind Sicherheitsgurte im Auto vorgeschrieben. Es kann aber Ausnahmen von der Pflicht zum Gurt geben – beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen. Allerdings: Dazu sind genaue Voraussetzungen zu erfüllen. Es müssen konkrete, ernsthafte Gesundheitsschäden drohen,... Artikel lesen

Falsch geparkt – übersehene Verbotsschilder sind keine Entschuldigung

Falsch geparkt – übersehene Verbotsschilder sind keine Entschuldigung

Berlin (DAV). Auch wenn ein Halteverbot nur mit mobilen Schildern angezeigt wird – es gilt trotzdem.  Autofahrer, die dort ihren Wagen abstellen, werden zur Kasse gebeten. Das gilt auch, wenn sie behaupten, sie hätten die Schilder nicht gesehen. Autofahrer sind grundsätzlich verpflichtet,... Artikel lesen

Telefonieren im Auto nur mit ausgeschaltetem Motor

München/Berlin (DAV). Das Telefonieren ohne Freisprechanlage ist nur dann erlaubt, wenn der Pkw steht und der Motor ausgeschaltet ist. Das hat das Amtsgericht München nochmals am 15. April 2015 klargestellt (AZ: 912 OWi 416 Js 101706/15). Ein Stopp bei laufendem Motor reicht nicht,... Artikel lesen

Unsere Partner:   Schadenfix   ❘   Anwaltverein   ❘   Anwaltsauskunft